Altes smartphone zur überwachung nutzen

Im Übrigen kommen Einbrecher keineswegs nur im Dunkeln.

Die Handy-Überwachungskamera für mehr Sicherheit zu Hause

Mehr Infografiken finden Sie bei Statista. Die Überwachungs-Apps können mehr als nur filmen. Viele arbeiten zum Beispiel mit einem Bewegungsmelder. Sie springen erst dann an, wenn die Smartphone-Kamera eine Bewegung registriert.

Mehr Sicherheit zu Hause: Handy als Überwachungskamera nutzen - NETZWELT

Das spart Strom. Die Apps benachrichtigen dich, wenn sich in deiner Wohnung etwas bewegt, zum Beispiel ein Einbrecher oder deine Katze. Über den Livestream kannst du verfolgen, was passiert. Oft ist auch die Audioübertragung in beide Richtungen möglich.

Neueste Artikel

Du kannst also hören, was bei dir zuhause passiert — oder deinen Hund aus der Ferne ermahnen, wenn er das Sofa in Beschlag nehmen möchte. Die kleine Smartphone-Kamera hat nur einen eingeschränkten Betrachtungswinkel. Setzt du dieses vor die Kameralinse, kannst du den Überwachungsbereich der Kamera erweitern.

Im jeweiligen App-Store und im Netz sind dieses Versionen zu finden. So schaffen Sie sich eine riesige Musikdatenbank, die Sie mit der entsprechenden App auch ohne Mobilfunkanschluss steuern können.


  1. Smartphone als Webcam benutzen | Expertiger Computerhilfe?
  2. Video-App-Tipp: Smartphone als Überwachungskamera nutzen!
  3. iphone 8 whatsapp lesen ohne online.
  4. app zur überwachung von apps.

Dabei ist nicht wichtig, dass das Gerät einen Infrarot-Sensor hat. Sie laden sich die entsprechende Fernbedienungs-App herunter und prüfen, ob diese beim jeweiligen Gerät auch funktioniert. Dazu sollten Sie im App-Store nach dem Hersteller suchen. Babyphone Es gibt viele Apps, die die Überwachung als Babyphone anbieten. Bevor Sie sich dafür entscheiden, lesen Sie entsprechende Tests. Nicht alle Apps sind wirklich durchdacht und geeignet. Können Sie das nicht garantieren, ist die Sache zu risikoreich und Sie sollten lieber ein richtiges Babyphone nutzen.

Überwachungskamera und Alarmanlage Mit entsprechender App können Sie die Kamera so einrichten, dass sie bei Bewegung einzelne Bilder oder ganze Videosequenzen macht und Ihnen beispielsweise in den Urlaub schickt. Auch ein entsprechender Alarm ist nach Auslösung durch optischen oder Bewegungssensor möglich. Mit der entsprechenden Halterung und einem Adapter für die Autosteckdose lässt sich Ihr Smartphone genauso nutzen.

Sechs Jobs: Das können alte Smartphones noch leisten

Oder Sie machen und speichern entsprechende Fotos immer für einen bestimmten Zeitraum. Es kann aber aus Gründen des Schutzes von Persönlichkeitsrechten als Beweismittel auch abgelehnt werden. Achtung: Das Auto sollte nicht monatelang herumstehen, denn auch wenn das Smartphone nur sehr wenig Strom zieht, kann das auf Dauer die Autobatterie leeren. Fahrtenbuch Ist das Gerät im Auto wie in der Auto Ortung beschrieben installiert, müssen Sie sich mit der entsprechenden Fahrtenbuch-App um fast nix mehr kümmern.

Diese surfen dann über die mobilen Daten des alten Smartphones. Die erforderlichen Einstellungen sind über das Menü der Handys recht einfach umsetzbar. Im Zweifel ist das auch im Handbuch beschrieben. Notstromversorgung Hat Ihr altes Gerät einen leistungsfähigen und intakten Akku, dann können Sie es geladen für Notfälle mitnehmen und über die entsprechende Verkabelung Ihre anderen Geräte mit Energie versorgen.

Hier einige Vorschläge, wie man das alte Handy weiter nutzen kann. Verdrängt von einem jüngeren, leistungsfähigeren Smartphone. Na und? Deshalb gehören die Vorgängermodelle noch lange nicht zum alten Eisen. Letztgenanntes Problem lässt sich meist leicht aus der Welt räumen. Zum Teil gibt es gar keine echte Alternative zu den Oldies.

Oder kennen Sie ein brandneues Smartphone mit integrierter Infrarot-Schnittstelle?

Falls Zubehör wie Fahrzeug-Halterung, Adapterkabel oder Micro-SD-Speicherkarten nicht eh schon vorhanden sind, lohnt es sich unter Umständen, nochmals ein paar Euro zu investieren und das Phone für neue Aufgaben fit zu machen. Einen Teil der ohnehin knappen Hardware-Ressourcen zu verschenken, wäre schade: Nicht benötigte Apps sollten Sie deinstallieren, alte Datenbestände löschen.

VLog: Android Recycling, als Überwachungskamera weiternutzen.

Zudem empfiehlt es sich, Betriebssystem und Apps auf den letzten Stand zu bringen. Findet sich für ein altgedientes Smartphone partout keine geeignete Aufgabe mehr? Dann ist eine fachgerechte Entsorgung angesagt.

Noch besser als die Abgabe im Elektromarkt ist es, diese Mobiltelefone beim nächsten Stadtbummel im Telekom-Shop abzugeben. Deren Partnerunternehmen, die Firma Teqcycle, versucht zunächst, die Phones für eine Weiternutzung flottzumachen.